Real time web analytics, Heat map tracking

...Informationen rund um Mathematik-Wettbewerbe...     

                    Mathematik-Olympiade unserer Schule

                    Niedersächsische Mathe-Olympiade 

                                          und

                    Mathematik-Känguru-Wettbewerb  

  

Hier werden zurückliegend (also "was war einmal") - aber auch nach

vorne schauend - Informationen eingestellt ("was wird noch passieren").

      

Mathematik-Olympiade der Mauritius-Schule Ebstorf  

Ein Wettbewerb mit verschiedenen Ebenen ...

2004 haben wir an unserer Schule die erste Mathe-Olympiade durchgeführt.

Unser Ansinnen war es, die Schülerinnen und Schüler noch mehr für das

Fach Mathematik zu begeistern und auch Anreize zu schaffen, über die

"normalen" Unterrichtsinhalte hinaus mathematisches Denken und den

Spaß an Knobeleien zu fördern.

Da mittlerweile rund 50% unserer Schülerinnen und Schüler - selbst-

verständlich freiwillig - teilnehmen, dürfte sich die Arbeit gelohnt haben

und auch weiterhin für uns ein Anreiz sein, diesen Ansatz auszubauen.        

  

Das Besondere unserer schuleigenen Mathe-Olympiade war und ist, dass

die Schülerinnen und Schüler gegen die Eltern antreten.

Dies ist für die Kinder sehr motivierend, da sie - im Falle eines Sieges -

natürlich unheimlich stolz auf ihre eigenen Fähigkeiten sein können.

Im Übrigen ergeben sich, zumindest in den Familien, aus denen die

Eltern an der MO teilnehmen, tolle "Fachgespräche" und "Anlässe",

sich weiter mit dieser Art von Aufgaben zu beschäftigen.

Die zweite Ebene ist der Wettkampf innerhalb der Schülerschaft.

Wenn man bei der Siegerehrung in die Gesichter der vielen Platzierten

schaut, lässt sich auch hier die riesige Freude über die eigene Leistung

ablesen, aber auch die Anerkennung einer noch besseren Leistung.

Seit 2007 findet eine schulübergreifende 2. Runde im Rahmen dieser

Mathe-Olympiade (MO) statt, an der die Kinder, die in der Schulrunde

Platz 1 bis 3 erreichten, teilnehmen.

Mehrere Schulen im Landkreis - mittlerweile sind es bis zu 11 Schulen - 

beteiligen sich hieran.

Im Wechsel wird die 2. Runde an einer der teilnehmenden Schulen

durchgeführt. Es ist schon aufregend, an einem Samstagvormittag

zu einer fremden Schule zu fahren und dort gegen andere Mathe-

Cracks anzutreten, bzw. die eigene Schule zu vertreten.

Mit Spannung wird dann auf die Bekanntgabe der Ergebnisse gewartet.

Keiner der Teilnehmer muss enttäuscht sein, wenn es nicht ganz zu

einem der vorderen Plätze gereicht hat, denn dabei gewesen zu sein,

ist schon ein Super-Erfolg.              

    

Auf  Landesebene …Mathematik-Olympiade

in Niedersachsen
    
    

Ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler an Gymnasien

(Klasse 5–13) und Grundschulen (Klasse 3–4)                                                   

                                            
                   

Was ist die Nds. Mathematik-Olympiade?  

Diese Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener

Wettbewerb, an dem über 125.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen,

aber in jedem Bundesland - hier in Niedersachsen - selbstständig

durchgeführt wird.   

Sie hat eine bis in das Schuljahr 1961/62 zurückreichende Tradition. Die

Mathematik-Olympiade bietet allen interessierten Schülerinnen und

Schülern die Möglichkeit, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf

mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der nach Altersstufen

gegliederte Wettbewerb für die Klassen 3 bis 13 erfordert logisches Denken,

Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen

Methoden. Die Teilnahme am Wettbewerb regt häufig zu einer weit über den

Unterricht hinausreichenden Beschäftigung mit der Mathematik an. In den

unteren Klassenstufen dominiert als Motiv oft der Spaß am rational-

logischen Denken. Bei den Älteren besteht das Interesse dagegen mehr

darin, eigene mathematische Fähigkeiten an der Bearbeitung

anspruchsvoller Aufgaben zu erproben, zu festigen und

weiterzuentwickeln.

Über 1.000 niedersächsiche Grundschulen und Gymnasien beteiligen sich

aktiv an der Mathematik - Olympiade.   

Schirmherr der Mathematik-Olympiade ist der Bundespräsident

  

Unsere Schule nimmt seit 2006 an diesem Wettbewerb teil. Bis 2013

haben sich 81 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Die meisten von

ihnen arbeiteten auch im Mathe-Lernclub mit, der seit mehreren Jahren

mathematisch besonders begabten Kindern angeboten wird.

Bei der niedersächsichen Mathe-Olympiade (hier klicken oder den

Link: http://www.mo-ni.de/ ) gibt es für die Grundschulen drei Runden.

Die Qualifizierung für die jeweils nächste Runde ist schon ganz schön

schwierig, da die Aufgaben deutlich anspruchsvoller sind als die Aufgaben

unserer schuleigenen MO.

So schaffen es am Ende auch nur wenige Kinder, sich in der 3. Runde

erfolgreich zu behaupten (siehe Archiv).

Aufgabenbeispiele aus diesem Jahr sind hier zu finden

(bitte das Wort Aufgabenbeispiele anklicken oder direkt den Link:

https://www.mathematik-olympiaden.de/moev/index.php/aufgaben )           

  

Natürlich können diese "Informationen" nicht allumfassend sein und

nicht jedes und alles beinhalten. 

  

Als Erstes - hier nun ein Hinweis auf die Internetseite der

"Mathematik Olympiaden in Deutschland" .

Die Adresse: http://www.mathematik-olympiaden.de/   

   

Dort sind schon viele Hinweise und Mitteilungen zu finden.

Sehr interessant und neugierig machend die "Seite" mit den vielen

Links zu anderen "Matheinternetseiten" - zu finden über den

oben aufgeführten Link oder hier:

Matheolympiade - Linksammlung  (bitte anklicken)

Es macht einfach Spaß, dort einmal "herumzustöbern" und

verschiedene "Dinge" auszuprobieren.

Eine "andere Art" von "Mathematik-Olympiade" nennt sich

 

Känguru der Mathematik – das ist

- ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen

  Teilnehmer in mehr als 50 Ländern 

- ein Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen

  Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als Klausurwettbewerb an

  den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird

- eine Veranstaltung, deren Ziel die Unterstützung der mathematischen

  Bildung an den Schulen ist, die Freude an der Beschäftigung mit

  Mathematik

- wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben  

  die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll

- ein Wettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den

  Klassenstufen 3/4 und 5/6 zu lösen sind

- ein Wettbewerb mit stetig wachsenden Teilnehmerzahlen: in Deutschland

  sind sie von 184 im Jahr 1995 auf über 850.000 im Jahre 2013 gestiegen

  

Weitere Informationen sind auf der Internetseite zu finden:  

 

 

(bitte auf das Känguru klicken)

Internetseite:  http://www.mathe-kaenguru.de/  

 

Auch auf der "Känguru-Homepage" sind tolle und interessante Links zu

anderen Internsetseiten zu finden - 

http://www.mathe-kaenguru.de/serv/links.html

einfach "mal" klicken und die anderen "Seiten" anschauen...

  

Auch an diesem Wettbewerb nimmt unsere Schule schon seit 2007 teil.

Bis 2013 waren es 330 Schülerinnen und Schüler, die den "längsten"

Känguru - Sprung an unserer Schule schaffen wollten.

Das Interesse scheint ungebremst zu sein.

Auch an dieser Stelle sei nochmals Hr. Kerber erwähnt, der unermüdlich

mit vielen Fotos überhaupt das "Leben" der Internetseiten der Mathe-

Olympiade möglich macht.

Vielen, vielen Dank dafür und "einfach" weiter so !!! :-)))              

 

 

...Weiteres folgt...